Paulus - Kindertagesstätte Kinder- und Familienzentrum

Adresse
Paulus - Kindertagesstätte Kinder- und Familienzentrum
Mecklenburger Straße 29
38440 Wolfsburg
Träger
Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen
Eyßelkamp 4
38518 Gifhorn
05361/31318
kts.paulus.wolfsburg@evlka.de
http://www.kirche-wolfsburg-wittingen.de
Tilman Klemt
Öffnungszeiten07:00 - 16:30 Uhr
AusnahmeRegelbetreuung Gruppenabhängig
Frühdienst von 7:00 - 8:00 Uhr und 7:30 - 8:00 Uhr, Spätdienst 16:00 - 16:30 Uhr
SchließtageSchließungszeiten während der Werksferien im Sommer 3 Wochen und über die Weihnachtsfeiertage
Religion evangelisch-lutherisch
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Familienzentrum, Ganztagsbetreuung, integrative Einrichtung

Vorstellung

Evangelisches Paulus Kinder- und Familienzentrum

Kindorientiert       Familienorientiert      Stadtteilorientiert

Als erste Wolfsburger Einrichtung haben wir uns 2008 von der Kindertagesstätte zu einem Kinder- und Familienzentrum weiterentwickelt.
Die Grundlage unseres Konzeptes ist unser christliches Menschenbild und der Early Excellence Ansatz:
Jedes Kind ist eine eigenständige Persönlichkeit mit besonderen Stärken und Fähigkeiten.
Diese frühzeitig zu erkennen und fördern und dabei die Eltern als Experten ihrer Kinder aktiv in den Bildungsprozess ihres Kindes mit einzubeziehen, in dem wir unsere Erfahrungen mit den Erfahrungen der Eltern verknüpfen, ist die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit.

Eine positive Grundhaltung gegenüber Kindern, Eltern und MitarbeiterInnen lässt eine wertschätzende und angenehme Atmosphäre entstehen, die zum Miteinander aller Beteiligten einlädt und für die Kinder die bestmöglichen Entwicklungsbedingungen schafft.

Wir arbeiten integrativ und altersübergreifend. Als Kinder- und Familienzentrum haben wir uns in den Stadtteil Laagberg geöffnet und machen gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern Angebote in den Bereichen Bildung und Beratung, Kultur und Freizeit  vor Ort für alle Stadtteilbewohner. Dabei bieten wir eine Vielzahl von Mitmach- und Beteiligungsmöglichkeiten an.

Außenanlagen

Unser naturnah gestaltetes Außengelände bietet folgende Erfahrungsbereiche:
- Forschen und Entdecken
- Rückzugsmöglichkeiten für unbeobachtetes Spielen
- grundlegende und vielfältige Bewegungserfahrungen
- ganzheitlich erlebbaren Gartenbereich
- alter Baumbestand mit vielfältigen Möglichkeiten zum Klettern und Buden bauen
- Sandspielbereich
- Wasser- und Matschbereich
- Feuerstelle
- Wiese für Spielangebote und Veranstaltungen, Platz für Ballspiele
- freie Gestaltungsräume für alle Kinder
- unterschiedliche Bodenbelege und vielfältiges Naturmaterial

Räumlichkeiten

Unser im November 2018 neu bezogenes Kinder- und Familienzentrum betreut sieben Kindergruppen. Fünf Gruppen sind im Kindergartenbereich untergebracht, zwei stehen im Krippenbereich zur Verfügung.
Die Gruppenräume sind eingerichtet nach dem Raumteilverfahren der Mater Margarete Schörl und verfügen alle über eine Puppenwohnung, ein Bauplatz, ein Bilderbuchplatz, ein Kreativbereich, ein Frühstücksplatz und ein Platz für die ErzieherInnen.
Zusätzlich verfügen wir über ein  Atelier, einen großen Bewegungsraum. Die Flure bieten unterschiedliche Bewegungsangebote. Im Bereich der Krippengruppen steht jeweils ein Schlafraum zur Verfügung.
Das Kinder- und Familienzentrum bietet darüber hinaus Räumlichkeiten im Familienzentrum, mit Zentrumsraum, Küche, Elternbesprechungs - und Büroräumen.

Tagesablauf

Unser Tagesablauf
Der Vormittag (7.00 -12.00 Uhr)
Ein Teil der Kinder wird bereits im Frühdienst ab 7.00 Uhr betreut. Ab 8.00 Uhr beginnt der Tag in den Gruppen. Der Vormittag ist durch mehrere Freispielphasen und gezielte Angebote geprägt.
In der ersten Hälfte des Vormittags findet ein offenes Frühstück statt.
In der zweiten Hälfte des Vormittags bieten wir einen Sitzkreis im Gruppenraum an.  Am Ende des Vormittages werden die Halbtagskinder abgeholt und die Ganztags- und Dreivierteltagskinder bereiten sich auf das Mittagessen vor.
Die Mittagszeit (12.00 – 13.00Uhr)
Die Kinder essen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen im Gruppenraum. Im Anschluss werden im Waschraum die Zähne geputzt und die Kinder bereiten sich auf die Mittagspause vor. In einem Nebenraum, der tagsüber für individuelle Angebote genutzt wird, können die Kinder ruhen oder schlafen.
Der Nachmittag (bis 16.30 Uhr)
Nach der Mittagspause steht den Kindern für das Freispiel wieder das ganze Haus und das Außengelände zur Verfügung. Die Kinder, die über die Mittagspause hinaus schlafen, bleiben in unmittelbarer Nähe der Gruppe im Nebenraum.
Ähnlich wie der Vormittag, ist auch der Nachmittag durch mehrere Freispielphasen geprägt. In dieser Zeit finden aber auch gezielte Angebote oder Arbeitsgemeinschaften mit Kooperationspartnern statt (z.B. Grundschule).
Die Dreivierteltagskinder werden bis 14.00 Uhr abgeholt, der Tag der Ganztagskinder endet um 16.00 Uhr. Für Kinder, die eine Betreuung nach 16.00 Uhr benötigen, bieten wir  zurzeit einen Spätdienst  bis 16.30 Uhr an.
Parallel zur Betreuungszeit und darüber hinaus finden die Angebote des Kinder- und Familienzentrums statt.

Essen

Unser Haus hat eine eigene Küche, in der wir einen Koch und eine Küchenhilfe beschäftigen.
Das ausgewogene Essen wird täglich frisch zubereitet. Auf Besonderheiten der Ernährung von Kindern kann individuell Rücksicht genommen werden (z.B. religiöse oder gesundheitliche Gründe) .

Familienzentrum

Im Familienzentrum bieten wir Familien aus dem Haus aber auch aus dem Stadtteil verschiedene bedarfsgerechte Angebote. Die jeweils aktuellen Angebote entnehmen Sie bitte der Homepage. Darüberhinaus stehen wir Ihnen stets zur Verfügung um auch individuelle Beratungsangebote anzubieten oder gegebenfalls zu vermitteln.

Angebotene Betreuungsarten zum 10.12.2018:

BetreuungsartGesamtanzahl Plätze
 Krippe
30 Plätze
 Kindergarten
108 Plätze

Grundlagen

Unser pädagogisches Konzept orientiert sich am Early Excellence Ansatz und an den pädagogischen Grundlagen der Reformpädagogin Mater Margarte Schörl:
- ein christlich geprägtes Menschen- und Weltbild
- der positive Blick auf Kinder, Eltern und Mitarbeitende
- pädagogische Strategien des Early Excellence Ansatz
- die Situation des Kindes in der gegenwärtigen Zeit
- Entwicklungspsychologie und Heilpädagogik
- Orientierung an der entwicklungsbedingten Situation des einzelnen Kindes
- Achtung der Einmaligkeit und Würde des Menschen
- Beobachtung und Dokumentation nach Bildungs- und Lerngeschichten, Schemata und Lernkreis

Mitarbeiter

15 pädagogische Mitarbeitende:
- Leitung des Kinder- und Familienzentrums
- Koordinatorin des Kinder- und Familienzentrums
- stellvertretende Leiterin der Kindertagesstätte
- elf Erzieherinnen und zwei Sozialassistentinnen im Gruppendienst (davon drei mit heilpädagogischer 
  Zusatzqualifikation, eine mit Zusatzqualifikation in Krippenpädagogik)

zwei Jahrespraktikantinnen

drei hauswitschaftliche Mitarbeitende:
- ein Koch
- eine Küchenhilfe
- eine Raumpflegerin

ein Gärtner
 

Zusätzliches Angebot

Als Kinder- und Familienzentrum machen wir mit unterschiedlichen Kooperationspartner viele Angebote für Kinder, Eltern, Familien und Stadtteilbewohner. Die Angebote richten sich stets nach Interessen und Bedarfen unserer Besucher. Regelmäßig stattfindende Angebote sind zum Beispiel:
- Beratungsangebote (z.B. Ernährungsberatung, Lebensberatung, Sozialberatung oder Säuglings- und  
  Kleinkindberatung)
- offene Eltern - Kind Treffs (Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren)
- Musikprojekte für Kinder und Familien
- Elternfrühstück
- Interkulturelle Vätergruppe / Vater - Kind Aktionen
- Rucksack Bücherei
- Familienküche
- Tanzen für Kinder und Erwachsene
- Bewerbungstraining
- Erziehungslotsen
- Elterntalk
- Treffpunkt für Alleinerziehende
- Naturprojekte im Wolfsburger Tiergehege
- Familienzelten
- Hospitation für Fachkräfte und Interessierte
- Infoveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen (z.B. Welche Schule für mein Kind?)
- KITA Andachten in der Paulus Kirche / Religionspädagogische Angebote der Diakonin
- Kooperation mit der Laagbergschule (z.B. Gruppenpatenschaften oder SCHUKI - KID`s AG)

Qualitätssicherung

Qualitätssicherung durch:
- Integrierte Qualitäts- und Personalentwicklung (IQUE)
- Studientage mit unterschiedlichen Themen und Referenten zur Reflexion und Weiterentwicklung unserer Pädagogik
- regelmäßige Fort- und Weiterbildungen für das Fachpersonal
- Hausinterne Fortbildungen
- Elternbefragungen

Kooperationen

Als Kinder-und Familienzentrum haben wir Kooperationspartner aus unterschiedlichen Bereichen:

Ev.-luth. Kirche
-  Paulus Kirchengemeinde
-  Kindertagesstätte der Kreuzkirchengemeinde
-  Aufsuchende Elternarbeit Wohltberg
-  Bildungsberatung
-  Ehe- Familien- und Lebensberatung des Kirchenkreises Wolfsburg
-  Ev. Familienbildungsstätte (FABI)
-  Diakonisches Werk des Kirchenkreises Wolfsburg
-  Diakonisches Werk Hannover
-  Ev. Erwachsenenbildung (EEB)

Stadt Wolfsburg
-  Forum Familienzentren
-  Freizeitheim West 
-  Familienservicebüro  (Tagesmütterverein e.V.)
-  Stadtteilmütter
-  Erziehungsberatungsstelle
-  Frauen- und Gleichstellungsreferat
-  Integrationsreferat
-  Seniorenservicebüro
-  Gesundheitsamt
-  Musikschule

sonstige Kooperationspartner
-  Laagbergschule
-  Förderverein Tiergehege Wolfsburg
-  Indra Fröbel-Wendelberger (Tanzpädagogin)
-  Sibylle Meier (Trageberaterin)
-  AWO Familienberatungszentrum  Wolfsburg
-  Forum Gesundheit (Christiane Schultze, Oecotrophologin)
-  Deutsche BKK
-  Ev. Waldschule Eichelkamp
-  ZEUS

 

Zusammenarbeit Schule und Hort

Die Laagbergschule in unmittelbarer Nachbarschaft ist unsere Kooperationsschule. Unsere Zusammenarbeit ist in den jeweiligen Konzepten der Einrichtungen fest verankert.
Unser gemeinsames Ziel ist es, leichte und gelingende Übergänge für die zukünftigen Schulkinder zu schaffen.
Dieses gestalten wir zum Beispiel durch Gruppenpatenschaften zwischen Lerngruppen und KITA Gruppen, regelmäßige Hospitationen im Unterricht, gemeinsame AG`s, Projekte und Fortbildungen.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Wir bieten Eltern partnerschaftliche Zusammenarbeit an:
- Erziehungspartnerschaft mit Eltern in der Begleitung der Entwicklungs- und Bildungsprozesse des eigenen Kindes
- Einladung, am KITA Alltag teil zu haben
- Eltern bringen sich mit ihren Interessen und Fähigkeiten ein
- gemeinsames Arbeiten in unterschiedlichen Gremien (z.B. Elternvertretung)
- Einbindung der Stadtteilmütter
- regelmäßige Elternbefragung (gemeinsame Planung und Durchführung)

Neuigkeiten

Ab dem 01.11.2018 sind wir in unserem Neubau an der Paulus Kirche, Mecklenburgerstraße 29 zu finden. Wir freuen uns Sie als Besucher, Gäste und Interessierte begrüßen zu dürfen. Da es zum neuen Haus an neuer Stelle so viel neues zu berichten gibt, lohnt sich der persönliche Kontakt um so mehr.

Elternbefragungen

Wir führen regelmäßig Elternbefragungen in unserem Kinder- und Familienzentrum durch.
Gemeinsam mit Eltern und Mitarbeitern entwickeln wir die Fragebögen und interviewen die Besucher.
Die Meinungen und Ideen unserer Eltern sind uns wichtig. Sie sind die Grundlage für unsere Arbeit.
Die Angebote im Kinder- und Familienzentrum orientieren sich stets an den Ergebnissen der Elternbefragung.

Kurzbeschreibung und Haltestellen

Unser Kinder- und Familienzentrum finden Sie an der Mecklenburgerstraße 29, direkt hinter/neben der Paulus Kirche. Mit dem Bus sind wir mit den Linien 201, 215, 218 (Haltestelle Schlesierweg), 201, 212, 213, 218, 231, 263 (Haltestelle Pauluskirche) zu erreichen.

© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/