Stephanus II Krippe

Adresse
Stephanus II Krippe
Bonhoefferstraße 30
38444 Wolfsburg
Träger
Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen
Eyßelkamp 4
38518 Gifhorn
05361/71898
kts.stephanus-ii.wolfsburg@evlka.de
05361/7759941
http://www.stephanus-kita2.de
Katja Marek
Öffnungszeiten07:00 - 17:00 Uhr
Ausnahme07.00 - 08.00 Uhr: Frühdienst
16.00 - 17.00 Uhr: Spätdienst
Schließtage3 Wochen Sommerpause
zwischen Weihnachten & Neujahr
8 Studientage im Jahr
1 Betriebsausflug pro Jahr
(an allen Schließtagen wird Notbetreuung für Kinder berufstätiger Eltern angeboten)
Religion evangelisch-lutherisch
Besonderes pädagogisches Konzept Situationsansatz
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Bewegungseinrichtung, Ganztagsbetreuung, barrierefrei

Vorstellung

Die Käferkrippe ist eine Ganztagsbetreuung von 08.00 – 16.00 Uhr (mit Möglichkeit zum Frühdienst ab 07.00 und Spätdienst bis 17.00 Uhr) in Detmerode.

 Das Krippenteam setzt sich zusammen aus 3 Erzieherinnen und 1 Jahrespraktikantin.

Für uns sind Eltern die Experten für Ihre Kinder! Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen ist uns daher sehr wichtig!

Wir arbeiten nach dem Situationsansatz (die Kinder zeigen uns, was sie interessiert und wir greifen dies im Alltag auf) 

Für jedes Kind erstellen wir im Laufe seiner Krippenzeit eine eigene Mappe die die besonderen Stärken, Lieblingsbeschäftigungen, Spielpartner u.ä. zeigen. 

Wir integrieren neue Kinder nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell.

Angebote zu Musik & Rhythmik, Wahrnehmung und Psychomotorik gestalten hauptsächlich unsere Woche. Die christlichen Feste im Jahresverlauf strukturieren unser Kitajahr.

 Durch die räumliche Nähe zum Sprachheilkindergarten profitieren wir sehr! Wir genießen unkomplizierte Beratung von Fachleuten wie Logopäden, Ergotherapeutin und Psychologin.

Räumlichkeiten

Die Käfer sind unter einem Dach mit den 3 Gruppen des Sprachheilkindergartens:

http://www.stephanus-kita2.de/

Angebotene Betreuungsarten zum 10.12.2018:

BetreuungsartGesamtanzahl Plätze
 Krippe
15 Plätze

Grundlagen

"Hilf mir es selbst zu tun.

Zeig mir, wie es geht.

Tu es nicht für mich.

Ich kann und will es allein tun.

Hab Geduld, meine Wege zu begreifen.

Sie sind vielleicht länger.

Vielleicht brauche ich mehr Zeit,

weil ich mehrere Versuche machen will.

Mute mir auch Fehler zu,

denn aus ihnen kann ich lernen."

(Maria Montesssori    *1870-1952)

Mitarbeiter

 

 

Marisa Weitzel (Erzieherin)

Christel Jambor (Erzieherin)

Sascha Heinicke (Logopäde)

Ulrich Krause (Bewegungstherapeut)

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

 Eine direkte und intensive Zusammenarbeit mit Ihnen als Experten Ihres Kindes ist für uns von besonderer Bedeutung! Grundlage dafür ist eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre.

Wir halten eine große Spannbreite von Möglichkeiten für Sie bereit, um in regen Austausch mit Ihnen kommen zu können.

 Erstgespräch

Vor Beginn der Eingewöhnung treffen wir uns mit Ihnen zu einem Erstgespräch, in dem Sie Informationen über Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen Ihrer Kinder, Allergien, bisherige Therapien usw. an uns weiter geben.

Wir stellen uns vor, erläutern das Konzept, zeigen Räumlichkeiten und beantworten Ihre Fragen.

 Elternbriefe

Eine wesentliche Basis unseres Austausches sind Tür- und Angelgespräche. Vorrangig organisatorische Fragen können aber auch sehr gut über Elternbriefe mitgeteilt werden.

 Elternabende/ -frühstück/ -kaffee

Ein Elternabend/bzw. -frühstück/ -kaffee bietet Momente, bei denen man die anderen Eltern treffen und sich untereinander austauschen kann. In diesem Rahmen werden aber auch aktuelle Gruppenthemen besprochen bzw. Fragen zur Gruppenarbeit beantwortet.

 Entwicklungsgespräche

Mindestens 1x pro Krippenjahr findet ein durch uns initiiertes Entwicklungsgespräch statt. Es besteht aber immer auch die Möglichkeit für Sie als Eltern, Gespräche mit den ErzieherInnen zu vereinbaren.

Diese Gespräche können auch bei Ihnen zu Hause stattfinden.

Elternkurs / Wolfsburger Elterntraining

Ein Konzeptbaustein unserer Arbeit ist das Elterntraining. Es wird immer von zwei Mitarbeitern des Hauses angeleitet. Ziel des Trainings ist ein Austausch unter Eltern über Erziehungsstrategien und die Erweiterung von Handlungskompetenzen im Umgang mit den eigenen Kindern.

 Hospitationen

Sie können sich jederzeit gerne ein eigenes Bild von unserer Arbeit machen. Ein Besuch im Gruppenalltag gibt einen umfassenderen Eindruck und vermittelt Ideen für zu Hause.

 ElternGesprächskreis (anzeigen)stammtisch

Sie als Eltern der neuen Stephanüsse sind bereits jetzt schon herzlich willkommen! Natürlich besteht auch die Möglichkeit sich zum Elternstammtisch zu verabreden.

Elternvertretung (anzeigen)Elternvertretung

Lassen Sie sich als Vertreter der Eltern Ihrer Gruppe wählen. So nehmen Sie direkt Einfluss auf organisatorische Prozesse und können sich in den Kita-Beirat wählen lassen. Die Elternvertretung ist auch VermittlerIn zwischen Eltern und pädagogischen MitarbeiterInnen, sollte es zu Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit kommen.

Kita-Feste

Feste und Feiern zu bestimmten Anlässen im Jahr haben den Charakter von Gemütlichkeit und freundliches Beisammensein in angenehmer Atmosphäre.

Manchmal möchten Ihnen Ihre Kinder an diesen Tagen zeigen, was sie in der Kita gelernt haben bzw. was gerade Thema ist im Kita-Alltag.

 Aktionstage

Ca. 2x im Jahr führen wir so genannte Aktionstage durch, an denen Sie uns tatkräftig unterstützen können die Tagesstätte zu verschönern bzw. zu pflegen.

 Für uns ist es gut zu wissen, dass Sie als Eltern und wir als Einrichtung das Beste für die Entwicklung Ihres Kindes wollen und uns gemeinsam im Interesse Ihres Kindes einsetzen.

 Ihr Stephanus - Team

 

© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/