Häufig gestellte Fragen

1. Muss ich mich registrieren, um die Betreuungsangebote anzusehen?

Nein. Die Suche und Sichtung der jeweiligen Betreuungsangebote ist auch nicht registrierten Nutzern zugänglich. Um jedoch eine Betreuungsanfrage stellen zu können, müssen Sie sich einmalig registrieren.

2. Wie kann ich eine Betreuungsanfrage bei einer Einrichtung tätigen?

Um eine Betreuungsanfrage zu stellen, müssen Sie sich einmalig registrieren und dann auf Wolles-Welt einloggen. Nach Eingabe der Suchkriterien (auf der Startseite) gelangen Sie in eine Ergebnisliste. Hier sind bereits alle Einrichtungen der jeweiligen Stadt, die auf Ihre Kriterien passen aufgelistet. Klicken Sie auf den Namen der Einrichtung, um weitere Informationen zur Einrichtung zu erhalten. Von dort aus können Sie über „Betreuungsanfrage erstellen“ das Formular zur Betreuungsanfrage aufrufen. Sie können aber auch direkt in der Ergebnisliste auf „Betreuungsanfrage erstellen“ klicken und gelangen dann von dort aus direkt in das Formular der Betreuungsanfrage. Um eine Anfrage endgültig abzuschicken ist es erforderlich, alle mit einem „*“ gekennzeichneten Pflichtfelder auszufüllen.

3. Kann ich nur online eine Betreuungsanfrage stellen?

Nein. Sie können sich selbstverständlich auch weiterhin direkt an die Stadt Wolfsburg oder den Familienservice Wolfsburg wenden. Eine persönliche Betreuungsanfrage über die Stadt oder den Familienservice wird über Wolles-Welt genauso bearbeitet wie eine online erstellte Betreuungsanfrage.

4. Weshalb muss man sich registrieren?

Eine Registrierung ist dann notwendig, wenn Sie eine Betreuungsanfrage stellen möchten. Anhand der von Ihnen eingegebenen Daten wird ein Nutzerkonto erstellt. Dieses Nutzerkonto ist erforderlich, um die gesendeten Betreuungsanfragen auch wirklich Ihrem Kind zuordnen zu können.

5. Warum muss bei der Betreuungsanfrage für ungeborene Kinder der Vor- und Nachname angegeben werden?

Die Angabe des Vor-und Nachnamens des ungeborenen Kindes ist notwendig, damit das System die Betreuungsanfrage verarbeiten kann. Unvollständige Angaben können nicht abgeschickt bzw. verarbeitet werden. Bei ungeborenen Kindern können aus diesem Grund auch vorläufige oder „Platzhalter“ Angaben(Vorname: unbekannt) gemacht werden, da eine Änderung der Betreuungsanfrage bzw. der Angaben auch nachträglich möglich ist. Änderungen können nur von der Stadt Wolfsburg, dem Familienservice Wolfsburg oder einer KiTa Leitung, in deren KiTa eine Vormerkung erstellt wurde, vorgenommen werden.

6. Muss ich mein Kind beim Wechsel von Krippe zum Kindergarten erneut vormerken lassen?

Ja, eine erneute Vormerkung ist notwendig, denn durch den Besuch der Krippe in einer Einrichtung besteht keine Garantie dort auch einen Kindergartenplatz zu erhalten.

7. Muss ich mich auch registrieren und anmelden, wenn ich als nicht Wolfsburger einen Betreuungsplatz in Wolfsburg haben möchte?

Ja. In diesem Fall müssen Sie sich auch registrieren und Betreuungsanfragen erstellen. Zudem sollten Sie auch das Gespräch mit den Leitungen der Kindertagesstätten suchen. Bedenken Sie, dass vorerst Wolfsburger Kinder bei der Platzvergabe berücksichtigt werden. Sie benötigen zudem eine Kostenübernahmeerklärung Ihrer Wohnortgemeinde. Aus dieser ergibt sich jedoch kein Anspruch auf einen Betreuungsplatz. Ausschlaggebend sind freie Plätze in der favorisierten Kindertagesstätte.

8. Wieso ist die Telefonnummer ein Pflichtfeld bei einer Betreuungsanfrage?

Falls es zu Ihrer Betreuungsanfrage Klärungsbedarf seitens der Einrichtung gibt, können diese Sie anhand der hinterlegten Rufnummer dazu befragen.

9. Muss ich einen zweiten Vertragspartner angeben?

Ja, wenn Sie verheiratet sind, oder wenn ein gemeinsames Sorgerecht für das Kind, das Sie anmelden wollen besteht.

10. Was versteht man unter der „Priorität" bei der Betreuungsanfrage?

Die Prioritätsangabe in der Betreuungsanfrage bezieht sich auf die ausgewählte Einrichtung. Wenn Sie sich beispielsweise bei mehr als nur einer Einrichtung vormerken lassen, so gibt die Priorität die Reihenfolge Ihrer Favoriten vor. Die Angabe der Priorität 1 bei einer Anfrage an eine spezielle Einrichtung bedeutet, dass diese Einrichtung Ihr erster Wunsch ist. Alle nachfolgenden Anfragen (dann mit den Prioritäten 2 bis 5 bzw. keiner Angabe) bedeuten, dass diese Einrichtungen für Sie eher weniger in Frage kommen.

11. Wie wichtig ist das Auswählen einer Priorität?

Die Priorität wird bei den Angaben zur Betreuung abgefragt, sie ist kein Pflichtfeld. Die Angabe der Priorität unterstützt die Einrichtungen jedoch bei der Bearbeitung der erhaltenen Platzanfragen. Die Einrichtungsleitungen versuchen bei der Vergabe natürlich zunächst die Plätze an die Eltern mit dem Erstwunsch (Priorität 1) zu vergeben und dann die Betreuungsplätze entsprechend den Eltern mit den Prioritäten 2-5 anzubieten.

12. Was passiert nachdem ich eine Betreuungsanfrage gestellt habe?

Ihre Platzanfrage wird an die von Ihnen gewählte Einrichtung übermittelt. Wenn die Einrichtung Ihre Betreuungsanfrage auf Ihre Warteliste übernimmt, werden Sie von der Einrichtung darüber per Brief oder per E-Mail benachrichtigt. Sobald Sie sich persönlich in einer Einrichtung oder bei der Stadt vorgestellt haben, kann die Einrichtung Ihnen ein Platzangebot unterbreiten. Gegebenenfalls werden Sie zur persönlichen Vorstellung gesondert eingeladen/kontaktiert.

13. Kann eine Vormerkung abgelehnt werden?

Ja. Bei einer Vormerkung handelt es sich um eine unverbindliche Betreuungsanfrage, die der Planung des voraussichtlichen Platzbedarfes in der Einrichtung dient. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den vorangemeldeten Betreuungsplatz.

14. Wie erfolgt die Platzvergabe?

Zuerst müssen Sie sich einmalig nach der online gestellten Betreuungsanfrage entweder bei der Stadt oder der jeweiligen Einrichtung bzw. dem Familienservice persönlich vorstellen. Daraufhin werden Ihre Angaben im System verifiziert und es können Plätze reserviert und Verträge erstellt werden. Die Platzvergabe erfolgt dezentral durch die Einrichtungen selbst. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Einrichtung.

15. Wieso muss ich mich persönlich vorstellen?

Eine persönliche Vorstellung ist aus Sicherheitsgründen erforderlich, um Sie als Person und Sorgeberechtigten zu verifizieren. Erst nachdem Sie sich persönlich vorgestellt haben und somit eine „Schein- oder Scherzanfrage“ ausgeschlossen wurde, kann Ihre Betreuungsanfrage bei der Vergabe von Plätzen berücksichtigt werden.

16. Wie stelle ich mich als Person vor?

Sie gelten als „vorgestellt“, wenn Sie sich mit einem Dokument ausgewiesen haben, das Ihre Identität bestätigt. Eine einmalige Vorstellung in einer Einrichtung, bei der Stadt oder dem Familienservice Wolfsburg ist ausreichend.

17. Wie kann ich ein Geschwisterkind in derselben Einrichtung unterbringen?

Für den Fall, dass bereits eines Ihrer Kinder in der Einrichtung betreut wird, haben Sie die Möglichkeit dies in der Betreuungsanfrage mit anzugeben. Diese Kinder werden dann in den meisten Fällen bei der Platzvergabe von der Einrichtung bevorzugt berücksichtigt. Eine Garantie besteht jedoch nicht. Die endgültige Entscheidung trifft die Einrichtungsleitung unter Berücksichtigung der vorhandenen Plätze.

18. Wie kann ich mit den Einrichtungen persönlich bzw. direkt in Kontakt treten?

Um mit einer Einrichtung gezielt Kontakt aufzunehmen, nutzen Sie die Kontaktangaben der Einrichtungen in den jeweiligen Portal-Profilen auf Wolles-Welt. Sollten in den jeweiligen Profilen nicht die für Sie erforderlichen Daten eingetragen sein, wenden Sie sich bitte an die Stadt Wolfsburg.

19. Was ist ein Träger?

Träger ist die Bezeichnung für eine Institution, die eine oder mehrere Kindertageseinrichtungen oder GROSS.FAMILIENNESTer führen bspw. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Diakonie, die Arbeiterwohlfahrt (AWO) usw.

20. Was ist ein GROSS.FAMILIENNEST?

Das GROSS.FAMILIENNEST ist eine Alternative zur Krippe. Im GROSS.FAMILIENNEST werden maximal zehn Kinder im Alter von 0-3 Jahren von mind. zwei qualifizierten Kindertagespflegepersonen betreut, gefördert und gebildet.

21. Wie reagiere ich bei abgelehnten Betreuungsanfragen?

Sollten Betreuungsanfragen abgelehnt werden, haben Sie die Möglichkeit weitere Betreuungsanfragen bei anderen Einrichtungen zu stellen. Insgesamt können bis zu 5 aktive Betreuungsanfragen auf Ihrem Wolles-Welt Profil geführt werden. Bei dringend benötigter Betreuung mit Vorlaufzeit von 1-2 Monaten sollten Sie sich an den Familienservice Wolfsburg wenden. Hier kann Ihnen eine Betreuung durch eine Kindertagespflegeperson angeboten werden.

22. Was ist eine Wechselvormerkung?

Eine Wechselvormerkung ist es, wenn Ihr Kind bereits in Betreuung ist, Sie aber die Einrichtung wechseln wollen. Gilt nur bei Wechsel innerhalb derselben Betreuungsart (Krippe, Kindergarten, Kindertagespflege). Bsp.: Wechsel von der Diakonie Krippe zur AWO Krippe.

23. Wie kann ich meine Angaben in einer bereits abgesendeten Betreuungsanfrage ändern?

Online ist eine Änderungen der Daten bei einer bereits abgesendeten Betreuungsanfrage aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mehr möglich. Bitte teilen Sie deshalb Ihre Änderungswünsche (z.B. Prioritätenauswahl, Adressenänderungen, Ergänzung Name und Geburtsdatum des ungeborenen Kindes usw.) per E-Mail an wolles-welt@stadt.wolfsburg.de. Sie erhalten nach Umsetzung eine Bestätigungs.

HINWEIS: Aus datenschutzrechtlichen Gründen besteht bei Änderungen abgesendeter Anmeldungen keine Rückkopplung zwischen dem Anmeldeportal Wolles-Welt und dem System. Aus diesem Grund werden die Änderungen nicht im Portal Wolles-Welt angezeigt!

24. Wie lange im Voraus muss ich mein Kind für einen Betreuungsplatz anmelden?

Eine Anmeldung für einen Betreuungsplatz ist frühestens 24 Monate vor Betreuungsbeginn möglich. Spätestens 3-6 Monate im Voraus sollte der Betreuungsbedarf in Wolles-Welt angemeldet werden.

25. Keine Benachrichtigung per E-Mail erhalten?

Je nach Sicherheitseinstellungen besteht die Möglichkeit, dass Benachrichtigungen per E-Mail im Junk oder Spam Ordner landen.

26. Wie kann ich eine bereits bestätigte Reservierungszusage lösen?

Hierfür senden Sie bitte eine E-Mail an wolles-welt@stadt.wolfsburg.de unter Angabe des Namens des Kindes und der Einrichtung.

27. Ist eine Anmeldung auch aus dem Ausland möglich, wenn ein Umzug geplant ist? Welche Adresse muss dann angegeben werden?

Eine Anmeldung ist auch aus dem Ausland möglich, geben Sie hierfür Ihre aktuelle Wohnadresse ein. Sie werden dann gefragt, ob und zu wann ein Umzug nach Wolfsburg geplant ist. Sie können eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses per Email an wolles-welt@stadt.wolfsburg.de senden. Es erfolgt dann eine vorläufige Verifizierung Ihrer Person, damit Ihnen Platzangebote unterbreitet werden kann. Dies ist ein Angebot, wenn Sie sonst keine Möglichkeit haben sich vorzustellen. Die persönliche Vorstellung muss in jedem Fall umgehend nachgeholt werden.

28. Wann muss ich einen neuen Ermittlungsbogen einreichen?

Ein neuer Ermittlungsbogen für die Berechnung der Elternbeiträge ist beim Wechsel von Krippe zum Kindergarten im Geschäftsbereich Jugend einzureichen. Wenn Ihr Kind in einer altersübergreifenden Gruppe betreut wird, so ist ein neuer Ermittlungsbogen mit der Vollendung des 3ten Lebensjahres im Geschäftsbereich Jugend einzureichen. Den Ermittlungsbogen erhalten Sie von der Kitaleitung.