Kindertagesstätte Edith Stein

Adresse
Kindertagesstätte Edith Stein
Nelly-Sachs-Straße 25
38446 Wolfsburg
Träger
Gesamtverband der Katholischen Kirchengemeinden
Antonius-Holling-Weg 11
38440 Wolfsburg
doris.heubach@kita-edith-stein.de
http://www.kita.edith.stein.de
0159 0126 50 86 (Veronica Kacur)
05363 816 30 30 (Merret Read)
05363 816 30 30 (Doris Heubach)
Öffnungszeiten07:00 - 17:00 Uhr
Spätbetreuung16:00 - 17:00 Uhr
Schließtage3 Wochen im Sommer,
zwischen Weihnachten und Neujahr,
Betriebsausflug, 6 Studientage
Fremdsprachen Dänisch, Deutsch, Englisch (Bilinguales Konzept), Spanisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Chinesisch
Religion katholisch
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Ganztagsbetreuung, barrierefrei, integrative Einrichtung

Aktuelle Informationen

Vorstellung

Leitbild der kath. Kindertagesstätte Edith Stein

Die katholische Kindertagesstätte Edith Stein bietet einen Lebensraum für Kinder, in dem sie in ihrer Würde und Einzigartigkeit geachtet und gestärkt werden. Die verschiedenen Gruppenprofile sind das Ergebnis einer Pädagogik,die besonders auf die Gestaltung von Entwicklungs- und Bildungsprozessen fokusiert ist. Sie stärken die Lernfreude des Kindes und tragen zur positiven Entwicklungsförderung bei. Unterschiedliche pädagogische Schwerpunkte bieten ein Schulvorbereitungsprogramm, das die Edith Stein Kindertagesstätte zu einem vielseitigen Bildungshaus für Kinder macht.
Die Kommunikation zwischen Eltern und Erzieherinnen wird als fortlaufender Prozess verstanden, der eine regelmäßige, gegenseitige Information über die Entwicklung des Kindes beinhaltet.  Kindertagesstätte und Familie bilden so eine Erziehungspartnerschaft und ergänzen einander, um jedes Kind individuell optimal zu fördern. Wir bieten ein Klima, das offen ist für Ideen und kreative Zusammenarbeit.
Unser multiprofessionells Team hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder in allen Bereichen umfassend zu stärken und zu fördern. Die hohe Motivation der Mitarbeiter/-innen wird gestützt durch eine laufende Optimierung der Prozesse, durch Fortbildungen und die Möglichkeit von individueller Profilierung. Unsere Mitarbeiter/-innen sind sich ihrer Vorbildfunktion und Verantwortung bewusst. Ihre Haltung gibt Kindern Sicherheit und lebt durch Wertevermittlung, Toleranz und Respekt.
Unsere Kindertagesstätte ist ein Haus, in dem der katholische Glaube gelebt wird. Familien aller Konfessionen und Kulturen sind bei uns willkommen. Alle Kinder bilden eine Gemeinschaft, in der ihre unterschiedliche Herkunft, ihre Stärken und Fähigkeiten, ihre Persönlichkeit und ihr Glaube geachtet werden.

Außenanlagen

Spielen im Naturkindergarten

Unser naturnahes Außengelände und der angrenzende Wald laden die Kinder dazu ein sich mit Ihrer Umwelt intensiv auseinanderzusetzen, die Elemente zu erleben, Naturphänomene kennenzulernen und lebenspraktischeKompetenzen zu erwerben.

Die Hügellandschaft mit Klettersteinen lässt Kinder vielfältige Sinneseindrücke sammeln. In der Kräuterspirale wachsen verschiedene Kräuter zum Riechen und Schmecken. Dicht gewachsene Büsche und Bäume bieten viele Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten. 

Mit der Matschanlage werden sowohl Grob- und Feinmotorik gefördert als auch alle anderen Sinne angesprochen. Nestschaukel und Rutsche unterstützen die Körperwahrnehmung und erfreuen sich außerdem großer Beliebtheit bei den Kindern. Ein Amphitheater lädt zum Vorlesen und Rollenspiel ein. Außerdem haben wir eine große Spielwiese, die bei passendem Wetter auch für die Bewegungsangebote der Gruppen genutzt werden kann. Im zentralen Bereich unseres Außengeländes befinden sich große Streichelsteine und eine von der Künstlerin Antje Koos gestaltete Spielmauer. 

Jede Gruppe verfügt über einen eigenen liebevoll angelegten Terassenbereich und einen individuell gestalteten Spielgarten. Für die Krippengruppen steht ein eigenes kleines Außengelände zur Verfügung, das speziell auf die Bedürfnisse von Kindern unter 3 Jahren abgestimmt ist.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich. (Stand: 15.08.2023 10:34:09)

Angebotene Betreuungsarten zum 25.04.2024:

BetreuungsartGesamtanzahl PlätzeAnzahl integrativer Plätze
 Krippe
40 Plätze3 Plätze
 Kindergarten
133 Plätze4 Plätze

Kooperationen

Die Early-Bird-Gruppen sind altershomogene Gruppen, die konstant über drei Jahre zusammen bleiben. Die Bildungsangebote finden ihre Fortsetzung in der Katholischen Eichendorffgrundschule und seit 2016 auch in der Käfergrundschule in der Lavinia-Fontana-Straße in Reislingen Süd-West.

Besonders freuen wir uns über eine Kooperation mit der städtischen Musikschule. Nach Anmeldung ist es möglich, dass Kinder in der Einrichtung Instrumentalunterricht in Violine, Klavier, Ukulele oder Gitarre erhalten und an der musikalischen Früherziehung teilnehmen.

Pädagogische Grundlagen

Lernen in den bilingualen Gruppen

Mit Beginn des Kitajahres im August oder September starten jährlich zwei neue Early-Bird Gruppen für Kinder ab 3 Jahren. Etwa 20 Kinder pro Gruppe werden von mindestens zwei Fachkräften und einer Assistenzkraft betreut. Eine dieser Fachkräfte ist ein Native-Speaker, also jemand der Englisch als Muttersprache oder auf muttersprachlichen Niveau spricht.

Im ersten Kindergartenjahr steht der strukturierte Tagesaublauf mit Morgenkreis, gesundem Frühstück, Kreativangeboten, Freispiel drinnen und draußen, Mittagessen, Story-Time, Snack und Abschlusskreis im Vordergrund. Die Kinder lernen die englische Sprache durch Immersionslernen, d.h. Eintauchen und Hören der Sprache durch den Native-Speaker. Nach einigen Monaten der Gruppenfindungsphase beginnt das Lautanbahnungsprogramm "Jolly-Phonics". Das freiwillige Angebot bietet den Kindern regelmäßigen Kontakt zu Buchstaben und Lauten an und fördert so spielerisch den wichtigen Bildungsbereich "Sprache und Sprechen" sowie Lese-und Schreibkompetenz (literacy).

Im zweiten und dritten Jahr wird auf dieses Fundament aufgebaut. Bereits im zweiten Jahr beginnen Kinder mit dem Darstellen von Buchstaben. Im dritten Jahr werden oft erste Worte gelesen und geschrieben, sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache.

Ein weiterer Schwerpunkt in unserer pädagogischen Arbeit ist ein weit gefächertes Angebot in musikalischer Bildung. Dank einer Kooperation mit der städtischen Musikschule können wir an vier Tagen pro Woche Instrumentalunterricht und musikalische Früherziehung anbieten.

Auch alle anderen Bildungsbereiche des Niedersächsischen Orientierungsplanes und des britischen Curriculums werden didaktisch aufbereitet. Somit werden im alltäglichen Miteinander und auch in Aktivitäten und Projekten gezielt Bildungsprozesse angeregt.

Die erlebten Fortschritte in verschiedensten Lernbereichen wirken sehr motivierend auf die Kinder und unterstützen sie dabei, eigenständige, selbstbewusste Persönlichkeiten zu werden.

Die gemeinsamen Handlungsfelder schaffen Raum für Kommunikation und Beziehungsarbeit zwischen den Kindern und zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern. Die Kinder sprechen intensiv und ausgiebig miteinander, sie lernen, sich zu behaupten und lernen gleichzeitig, auch einmal abzuwarten, bis sie an der Reihe sind.

Integrationsgruppen in Krippe und Kita

Wir können im Krippenbereich und im Kindergartenbereich I-Plätze für Kinder mit anerkannt erhöhtem Förderbedarf zur Verfügung stellen.

Der Leitgedanke in der Gruppenkonzeption sieht vor, dass die Kinder zu einer lebendigen Gruppeneinheit zusammen wachsen, gegenseitig voneinander lernen, sich unterstützen und Toleranz entwickeln.

In den Integrationsgruppen arbeiten eine Heilpädagogin und zwei weitere pädagogischen Fachkräfte. Die differenzierte Entwicklungsbegleitung und heilpädagogische Förderung werden von einer zusätzlichen Fachberaterin regelmäßig beobachtet und mit den Eltern abgestimmt.

Bitte setzten Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie einen I-Platz für Ihr Kind benötigen.

 

 

Mitarbeiter

Unser Team

Unser multiprofessionelles Team besteht derzeit aus 44 Mitarbeitenden, davon sind 33 pädagogische Fach- oder Assistenzkräfte mit unterschiedlichen internationalen Ausbildungen und Spezialisierungen. Außerdem beschäftigen wir Mitarbeitetende im hauswirtschaftlichen Bereich, in der Raumpflege und als Hausmeister. Zusätzlich bilden wir Praktikanten*innen der Anne-Marie-Tausch-Schule und des Diakonie-Kollegs sowie studentische Praktikanten*innen des Studiengangs Kindheitspädagogik an der Ostfalia aus.

Die Qualität der pädagogischen Arbeit und der übrigen Bereiche des Hauses hat ihren Ursprung in der hohen fachlichen Qualifizierung und der persönlichen Kompetenz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen, gemeinsame Studientage, aktive Teilnahme an unterschiedlichen Arbeitskreisen, Konferenzen und Gremien, fortlaufende Qualitätsentwicklung in angemessenen Schritten und eine aktive Mitarbeitervertretung tragen zur Zufriedenheit und Motivation aller Teammitglieder bei.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich. (Stand: 15.08.2023 10:34:09)

Karten werden nur angezeigt wenn Sie die entsprechenden Cookies akzeptieren.
Karte aktivieren