Kindertagesstätte St. Christophorushaus Kinder- und Familienzentrum

Adresse
Kindertagesstätte St. Christophorushaus Kinder- und Familienzentrum
Kettelerstraße 1
38440 Wolfsburg
Träger
Gesamtverband der Katholischen Kirchengemeinden
Antonius-Holling-Weg 11
38440 Wolfsburg
05361/206740
kita@wolfsburg.de
05361/206745
http://www.kita.wolfsburg.de
Frau Rosa Elia
Öffnungszeiten05:45 - 19:30 Uhr
Frühbetreuung05:45 - 07:00 Uhr
Spätbetreuung16:30 - 19:30 Uhr
SchließtageKeine!
Fremdsprachen Englisch, Spanisch, Italienisch (Bilinguales Konzept), Polnisch, Russisch
Religion römisch-katholisch
Besonderes pädagogisches Konzept Reggio Pädagogik
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Familienzentrum, Ganztagsbetreuung

Vorstellung

Unsere Kindertagesstätte nimmt jedes Kind als ein einmaliges Geschenk Gottes an. Die Grundbedürfnisse des Kindes nach Liebe, Geborgenheit und Wertschätzung werden erfüllt. Das Kind wird als eigenständige Person gesehen und mit all seinen Stärken und Schwächen an- und ernst genommen.

Unsere Kindertagesstätte bietet dem Kind Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen. Durch das Aufzeigen von Grenzen, das Erlernen und Einhalten von Regeln sowie geregelter Tagesabläufe erfährt das Kind Orientierung und Sicherheit.

In unserer Kindertagesstätte können Kinder Kinder sein. Durch ihr eigenes Tun und Handeln entdecken, spielen und forschen sie. Sie wachsen mit ihren Händen, ihren Gedanken und ihren Träumen zu den Persönlichkeiten heran, die in ihnen stecken

Unser Leitsatz lautet:

DAS WICHTIGSTE, WAS MAN KINDERN  MITGEBEN SOLLTE:

WURZELN UND FLÜGEL

                                                                            GOETHE

 

Außenanlagen

Die Waldbühne wurde Ende 2012 gebaut.

image Waldbühne

Räumlichkeiten

Die KiTa verfügt über 6 Kindergarten- und 3 Krippengruppen.

image Eingangsbereich image Eingangsbereich image Leseecke image Atrium image Kindergarten Gruppenraum image Kindergarten Waschraum image Kindergarten Atelier image Krippe Gruppenraum image Krippe Waschraum image Krippe Kinderrestaurant image KiTa Turnhalle

Tagesablauf

08.00h - 09.00h: Bringphase

08.00h - 10.00h: rollendes Frühstück

08.30h - 11.30h: Freispiel/ Kleingruppen- und Projektarbeit/ Morgenkreis oder Kinderparlament/ besondere Aktionen

11.30h - 14.00h: Mittags- und Entspannungszeit

14.15h - 15.00h: rollende Obstpause

14.15h - 16.00h: Freispiel

15.00h - 16.00h: Abholphase

 

 

          

Essen

Das Mittagessen wird für die KiTa über eine Catering- Firma angeliefert.

Familienzentrum

Das Kath. Kinder- und Familienzentrum St. Christophorus- Haus ist eine Bildungs- und Begegnungsstätte für Familien und Kinder mit und ohne Migrationshintergrund, Familien und Kinder aus der KiTa und dem Stadtteil sowie Mitarbeiter und Multiplikatoren.

Unter Berücksichtigung der Rahmenkonzeption der Stadt Wolfsburg „Familienzentren in Wolfsburg“ beschreitet die Einrichtung seit 2011 ihren Weg als Familienzentrum auf der Grundlage ihrer Reggio- orientierten pädagogischen Ausrichtung. 

Das heißt u.a.: Eltern und andere Bezugspersonen des Kindes sowie Erzieher, gehen als natürliche Verbündete eine Erziehungspartnerschaft auf gleicher Augenhöhe zur Stärkung ihrer Erziehungskompetenzen ein.

Im Fokus stehen dabei:

  • Das gemeinsame Tun und Lernen im Rahmen von Projekten,

wie Eltern- Kind- Workshops, Portfolio- Wochen oder Elternprojekte.

  • Das gemeinsame Erleben und Entdecken des Wohn- und Lebensumfeldes,

wie Ausflüge, Besuche von kulturellen Angeboten oder von Beratungseinrichtungen.

  • Das gegenseitige Kennenlernen und die Stärkung sozialer Netzwerke,

wie Gesprächskreise, STELLA- Gruppe oder Elternumfrage.

Angebotene Betreuungsarten zum 10.12.2018:

BetreuungsartGesamtanzahl Plätze
 Krippe
45 Plätze
 Kindergarten
150 Plätze

Grundlagen

Die Grundlagen der pädagogischen Arbeit bilden:

der Reggio orientierte Ansatz:
KiTa-Jahresthema
Projektarbeit

der Generationen verbindende Ansatz:
Oma-Opa-Woche
Zusammenarbeit mit dem AWO Alten- und Pflegeheim

der interkulturelle Ansatz:
Einbeziehung der Eltern mit Migrationshintergrund
Förderung von Mehrsprachigkeit

Sprachförderung deutsch:
KonLab Programm
Einsatz von Sprachförderkräften

der religiöse Ansatz:
aktive Teilnahme am Gemeindeleben
Gestaltung des Kirchenjahres

der gruppenübergreifende Ansatz:
Schulprojekt
Musikprojekte
Gemeinwesen orientierte Projekte

Mitarbeiter

Das Mitarbeiterteam ist multikulturell zusammengesetzt. Alle Mitarbeiter haben eine positive Grundhaltung zu anderen Kulturen und zur Mehrsprachigkeit.

Zusätzliches Angebot

Seit August 2011 ist die KiTa St. Christophorus- Haus ein Familienzentrum. Sie ist eine Bildungs- und Begegnungsstätte , die für die ganze Familie offen ist. Dazu gehören neben den Eltern und Großeltern auch die Kinder und ihre Geschwister, sowie die pädagogischen Mitarbeiter der KiTa.

 

Qualitätssicherung

Abgeschlossenes Beratungsprojekt zum Aufbau eines umfassenden, wertorientierten Qualitätsmanagement- System nach dem KTK- Gütesiegel und der DIN EN ISO 9001

 

Alle Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Fortbildungen, Fachkonferenzen und an aufgabenspezifischen Schulungen teil.

 

 

Kooperationen

Die KiTa hat ein gut funktionierendes soziales Netzwerk aufgebaut und folgende Partner gefunden:

-        Sportverein Culture Dragon

      Er  bietet in der KiTa- eigenen Turnhalle regelmäßig Wushu- und Tai Chi Kurse für Kinder und Eltern an

-       DLRG

Im Rahmen des Schulprojekts wird der Baustein „Schwimmkurs“ vom DLRG im Badeland angeboten.

-        Eltern-Kind-KiTa Beratung vor Ort

Sie hat eine monatliche Sprechstunde für Eltern im Besprechungszimmer der KiTa eingerichtet.

-      Ergotherapeutin

Sie übernimmt im Haus die Förderung von Kindern mit einem entsprechenden Bedarf.

-       Musikschule der Stadt Wolfsburg

Sie führt wöchentlich einen Trommelkurs für Kinder im Atrium durch.

-       phaeno Wolfsburg

Über seine pädagogischen Mitarbeiter gewährleistet das phaeno die naturwissenschaftliche- experimentelle Ausrichtung der KiTa.

-       Stadtbibliothek Wolfsburg

Nach Bedarf stattet sie für die KiTa themenspezifische Bücherkisten aus.

-       IGMetall Wolfsburg

Sie konnte für einzelne Projekte als Kooperationspartner gewonnen werden.

-        Ehrenamtliche Lesepaten

Persönlichkeiten aus der Gemeinde kommen monatlich in die KiTa- Bücher- und Leseecke, um den Kindern vorzulesen und über die Geschichte ins Gespräch zu kommen.

-        Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth

In den KiTa- Projekten „Hand in Hand“ und „Ich bin da und Du bist da“ sind sie die Projektpartner.

-        Religionspädagogische Fachberatung im Dekanat Wolfsburg- Helmstedt und Gifhorn

Sie stellt in der KiTa die seelsorgerische Begleitung für Mitarbeiter und Eltern sicher.

-        Gemeindemitglieder

Sie unterstützen aktiv die Kita bei der Ausrichtung von Gemeinde- und Kirchenfesten.

Porsche- Realschule

Schüler der 9. und 10. Klassen, die an der AG "Soziales" teilnehmen, kommen für ein Halbjahr in die KiTa und führen eigene Aktivitäten mit den Kindern durch.

Leonardo- da- Vinci- Schule

Gemeinsam mit der bilinguale Kindergartengruppe "Bären" wird für jedes KiTa- Jahr ein Kooperationskalender.

 

 

Zusammenarbeit Schule und Hort

Im Rahmen des Brückenjahres arbeitet die KiTa hauptsächlich mit folgenden Grund- und Gesamtschulen zusammen:

kath. Eichendorff- Schule

Leonardo- da- Vinci- Gesamtschule

Schillerschule

Hellwinkelschule

Wohltbergschule

 

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Elternarbeit als familienergänzendes Angebot:

Eltern werden durch aktive Beteiligung stärker in die Lernprozesse ihrer Kinder einbezogen. Das geschieht durch  regelmäßig stattfindende Angebote, die für Eltern initiiert wurden und sich zu einem festen Bestandteil der Elternarbeit in der Einrichtung entwickelt haben wie

- Pädagogische Beiratssitzung

- Elternfrühstück und Elterncafé 

- Eltern- Themenabende mit Fachreferenten

- Eltern- Hilfsprojekt „Ein Baustein für l`Aquila“

- Fußballfest

- FrauenForum

- FamilienForum

- Koch- Workshops

- Kreativ- Workshops

- Eltern- Kind- Workshops

Neuigkeiten

In jedem KiTa- Jahr wird ein  Jahresthema ausgewählt, welches jede Gruppe auf ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen herunterbricht.

Projekte

Regelmäßig stattfindende Projekte:

-    Schulprojekt

-        Jahresthema

-        Musikprojekte

-       Sprachförderung

-       „Mathe erleben“

     (Kooperation mit  dem Peter Martens Institut)

-       Naturwissenschaftlich- mathematisch- technische Projekte (Kooperationspartner phaeno, Autostadt, NEST)

-       Religionspädagogische Projekte (z.B. Ostergarten)

Elternbefragungen

Nach der Eingewöhnungszeit der neuen Kinder wird eine Elternumfrage zu den Punkten "Verlauf der Eingwöhnung" und "persönlicher Zufriedenheit" durchgeführt.

Alle 2 Jahren führen die Wolfsburger Familienzentren eine Umfrage durch, um bedarfs- und interessengerechte Angebote für Eltern und Familien zu entwicklen.

© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/