Kindertagesstätte St. Marien Sülfeld

Adresse
Kindertagesstätte St. Marien Sülfeld
Großer Winkel 19
38442 Wolfsburg
Träger
Gesamtverband der Katholischen Kirchengemeinden
Antonius-Holling-Weg 11
38440 Wolfsburg
05362/666785
st.marienkita.suelfeld@gmx.de
05362/668776
http://www.kita-suelfeld.de
Silke Marschhause
Öffnungszeiten07:00 - 16:30 Uhr
SchließtageSchließzeiten sind drei Wochen in den Sommerferien analog zum VW-Urlaub, die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, Brückentage und 4 von insgesamt 8 Studientagen.
Fremdsprachen Englisch
Religion katholisch
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Ganztagsbetreuung, barrierefrei

Vorstellung

Wir arbeiten gruppenübergreifend in Anlehnung an das offene Konzept. Alle Kinder haben einen festen
Gruppenstamm. Die Gruppenräume sind nach Schwerpunkten, wie "Bauen und Konstruieren", "Rollenspiel",
"Spielen, Lesen und Experimentieren" und als "Kinderatelier" gestaltet. Die Kinder nehmen regelmäßig an auf ihr
Entwicklungsalter zugeschnittenen Lernangeboten teil. Das Lernen findet in altershomogenen Gruppen statt.
Die Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit sind
• die Förderung der gesamten kindlichen Persönlichkeit.
• die Orientierung an den kindlichen Bedürfnissen, dem Jahreskreis und am christlichen Glauben.
• die Beratung und die enge Zusammenarbeit zwischen dem Kindergarten und dem Elternhaus im
  Sinne des Kindes.

image Kita

Außenanlagen

Naturnah gestaltete Spiel- und Ruhebereiche mit Amphitheater und Feuerstelle.

image Außenanlage image Außenanlagen2

Räumlichkeiten

Die großzügig gestaltete Eingangshalle bietet Platz für Bewegung und Spiel, für Feste und Feiern. Sie ist Zugang zu den Kindergarderoben und Gruppenräumen, die jeweils mit einer Galerie und direktem Zugang zum Außenbereich ausgestattet sind.
Außerdem erreicht man von hier aus das Kindercafe, den Bewegungsraum, das Büro und den Mitarbeiterraum, sowie die Sanitärbereiche, Lagerräume und das Außengelände.
Alle Räume, die von den Kindern genutzt werden, haben eine Fußbodenheizung.

image Innen

Tagesablauf

07:30 - 08:00 Uhr Frühdienst
08:00 - 08:30 Uhr Bringphase - Begrüßung der Kinder und Eltern
08:30 - 08:45 Uhr Morgenkreis - Planung des Tages, Gespräche, Lieder, etc
08:45 - 09:30 Uhr Angebote und Projekte (gruppenübergreifend)
09:45 - 11:45 Uhr Frühstück, Freispiel und Abschlusskreis
11.30 - 12:30 Uhr Mittagessen
11:45 - 12:00 Uhr Abholphase der Vormittagskinder
12:00 - 15:45 Uhr zweite Freispiel- und Erlebniszeit
13:45 - 14:00 Uhr Abholphase der Dreivierteltagskinder
15:45 - 16:00 Uhr Abholphase der Ganztagskinder

image Erntedankfest image Basteln und Werken

Essen

Mittagessen:

Das Mittagessen, das wir unseren Kindern täglich reichen, wird in einer benachbarten
Kindertagesstätte frisch zubereitet und an uns geliefert. Die Speisen sind auf die kindlichen
Bedürfnisse und die Aspekte einer optimalen, ausgewogenen Ernährung abgestimmt.
Bei Verzicht auf bestimmte Lebensmittel aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen
wird in Absprache Rücksicht genommen.


Frühstück, Zwischenmahlzeit:

Ein ausgewogenes Frühstück und ein Snack für den Nachmittag bringen die Kinder von
zu Hause selbst mit. Obst aus dem von Eltern bestückten Obstkorb dient als Ergänzung
des täglichen Frühstücks und als Zwischenmahlzeit.


Getränke:

Den Kindern steht ungesüßter Tee, Wasser und Milch zur Verfügung.


Besonderheiten:

Alle Mahlzeiten werden in dem eigens dafür eingerichteten Kindercafe eingenommen.
Einmal wöchentlich findet ein von den Kindern selbst zubereitetes, gesundes Frühstück statt.

Angebotene Betreuungsarten zum 10.12.2018:

BetreuungsartGesamtanzahl Plätze
 Krippe
15 Plätze
 altersübergreifend
25 Plätze
 Kindergarten
66 Plätze

Grundlagen

Wir arbeiten gruppenübergreifend in Anlehnung an das offene Konzept. Alle Kinder haben einen festen
Gruppenstamm. Die Gruppenräume sind nach Schwerpunkten, wie "Bauen und Konstruieren", "Rollenspiel",
"Spielen, Lesen und Experimentieren" und als "Kinderatelier" gestaltet. Die Kinder nehmen regelmäßig an auf ihr
Entwicklungsalter zugeschnittenen Lernangeboten teil. Das Lernen findet in altershomogenen Gruppen statt.
Die Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit sind
• die Förderung der gesamten kindlichen Persönlichkeit.
• die Orientierung an den kindlichen Bedürfnissen, dem Jahreskreis und am christlichen Glauben.
• die Beratung und die enge Zusammenarbeit zwischen dem Kindergarten und dem Elternhaus im
  Sinne des Kindes.


Aktivitäten:

• regelmäßig musische Angebote
• Sport in Form psychmotorischer Angebote
• regelmäßige Ausflüge und themenorientierte Angebote außerhalb des Hauses
• Waldwochen
• Erkundung der Infrastruktur des Wohngebietes
• kirchliche Feste, Andachten und Gottesdienste im Jahreskreis
• Aktionen für und mit Familien


Soziales Lernen:

Im täglichen Miteinander erleben die Kinder Werte und Normen des gesellschaftlichen Lebens und lernen
diese umzusetzen. Es ist uns wichtig die Kinder in ihrer ICH-Kompetenz zu stärken, sowie sie zu unter-
stützen und zu ermutigen Konflikte verbal, gewaltfrei und sinnvoll zu lösen.


Ernährung, Gesundheit, Bewegung:

Die Aspekte einer gesunden Ernährung, der Beachtung von Gesundheit und der Sensibilisierung für die
Gesunderhaltung, sowie von täglich ausreichender Bewegung sind in unserer Arbeit immer präsent und im
Tagesablauf erlebbar. Dabei findet der Ausgleich von Spiel, Lernen und Bewegung Beachtung.
Von 2008 bis 2009 haben wir an dem Projekt "Gesund von Klein auf" der BKK teilgenommen und gewonnene
Erkenntnisse dieses Projektes zur Nachhaltigkeit fest in den Kita-Alltag integriert. Einmal wöchentlich reichen
wir ein gesundes, ausgewogenes Frühstück, was gemeinsam mit den Kindern zubereitet und gegessen wird.
In die Lernangebote fließen Aspekte des "bewegten Lernens" ein. Tägliche Bewegungsangebote in struk-
turierter Form oder in der Freispielphase, sowie der Aufenthalt im Freien sind ein Muss.


Interkulturelles Lernen:

In unserer Kita werden Kinder aller Nationen und Glaubensrichtungen gern aufgenommen und betreut. Im
täglichen Miteinander begleiten uns Menschlichkeit, Nächstenliebe und Akzeptanz.

Mitarbeiter

LEITUNG:

                        
Maria-Gabriele Wohlers    Anja Sommer
freigestellte Leiterin,              stellvertretende Leiterin
Fachwirtin für                           z.Zt. kommissarisch,
Kindertageseinrichtungen     Erzieherin

 


LÖWENGRUPPE (Vormittagsgruppe):

                          
Monika Streicher                Anna Vassallo
Erzieherin                               Erzieherin

 

MARIENKÄFERGRUPPE (Ganztags):

                                                   
Nadine Baberowski          Isabell Schulz                     Waltraud Liedtke
Erzieherin                              Erzieherin                             Dip. Sozialpädagogin

 

BÄRENGRUPPE (Dreivierteltagsgruppe):

                       
Judith Gembus                 Claudia Rosenstein
Dipl. Sozialpädagogin        Erzieherin

 

PINGUINGRUPPE (altersgemischte Dreivierteltagsgruppe):

                         
Caroline Eichhorn             Maria Koch
Dipl. Sozialpädagogin         Erzieherin

 

SPATZENGRUPPE (Krippe - Ganztags):

                                                                            
Janine Petratschek          Silke Marschhause           Sabrina Pfeifer                    Saskia Kropp
Erzieherin                              Erzieherin                             Erzieherin                              Sozialassistentin


außerdem:

• 3 hauswirtschaftliche Kräfte
• 1 Hausmeister
• 1 Büroassistentin
• 3 Vertretungskräfte

Kooperationen

Fachdienste:

Zusammenarbeit mit:
• Erziehungsberatungstelle
• Allgemeiner Sozialer Dienst
• Zentrum Kindergartenfachberatung
• Sprach- und Ergotherapeuten
• Zahnärztlicher Gesundheitsdienst


Vernetzung im Stadtteil:

Zusammenarbeit mit:
• Grundschule Sülfeld
• Patenzahnarzt
• Feuerwehr
• TSV - Sülfeld
• ständiger Kontakt und Austausch mit den Kindertagesstätten im Regionalbereich.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Zu Beginn des Kindergartenjahres wählen die Eltern aus jeder Gruppen je 2 Elternvertreter.
Die gewählten Elternvertreter bilden den Elternrat des Kindergartens und sind Ansprechpartner
für alle Eltern, für die Mitarbeiter und den Trägervertreter. Der Elternrat setzt sich für die Belange
der Kindertagesstätte selbst ein und vertritt die Interessen des Hauses nach außen.

 

Elternvertreter 2013 / 2014
Löwengruppe:                 Frau Lübeck und Frau Janzen

Marienkäfergruppe:        Frau Ludwig und Herr Rudolph

Bärengruppe:                  Frau Kassel und Frau Naber

Pinguingruppe:               Herr Mertens und Herr Frölich

Spatzengruppe:              Frau Bürki und Frau Fichter

Kurzbeschreibung und Haltestellen

Unsere Kath. St. Marien Kindertagesstätte ist in der Nähe des Neubaugebietes im Ortsteil Sülfeld, Großer Winkel 19, ruhig gelegen und mit direkter Busanbindung durch die Buslinie 203 aus anderen Stadt- und Ortsteilen gut erreichbar.

© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/